Advent

Advent, Advent, und das Zuckerhaus steht auf dem Schrank

Jetzt ist die Zeit in der es Zuhause überall ganz heimelig wird. Es wird dekoriert, der Weihnachtsteller mit den leckersten Süßigkeiten findet seinen Platz auf dem Couchtisch, das Sideboard wird geschmückt mit einem Zuckerhäuschen. Die wunderbaren Weihnachtskekse werden in festlichen Schälchen in der Stube verteilt…

Bei uns nicht. Bei uns ist es auch weihnachtlich dekoriert, aber nur mit Dingen, die Yuna nun wirklich nicht für fressbar hält.

Die Kekse sind im Küchenschrank, den Weihnachtsteller findet man im Backofen und das Knusperhaus findet seinen Platz AUF dem Küchenschrank – ganz oben, so dass ich einen Stuhl brauche, um dran zu kommen. Und das nicht nur aus Eigennutz – Schokolade ist für unsere Hunde nämlich giftig.

Zum letzten Osterfest habe ich die liebevoll gebackenen Osterhasen ganz nach hinten auf die Arbeitsplatte gestellt. Als ich von der Arbeit nach Hause kam, waren nur noch 2 leere Schleifchen übrig und mein Hund war außer Rand und Band vor lauter Zucker.

Ein anderes Mal habe ich die Butter zum weich werden aus dem Kühlschrank geholt und vergessen. Ihr glaubt gar nicht, wie viel 250 g Butter werden können, wenn Hund sie sich einmal durch den Kopf gehen lässt.

Der absolute Höhepunkt waren jedoch die vertilgten Wachsmalstifte unseres Sohnes. Öko, Bio, Fairtrade und ohne Plastik versteht sich. Seit diesem Tag hat der Begriff „Bunter Haufen“ eine ganz neue Bedeutung bei uns.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit mit vielen Leckereien für euch und eure Hunde.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Back To Top